stenographique

Google-Roadshow: Internet für den Mittelstand

In marketing on 05/04/2011 at 07:56

Der Mittelstand gilt gemeinhin als das Rückrat der deutschen Wirtschaft: Dutzende „hidden champions“ haben sich abseits des gleißenden Lichtes der Öffentlichkeit zu Weltmarktführern in ihrer Nische gemausert. Und das mitunter ohne eigene Website? Es ist in der Tat schwer vorstellbar, was die Initiative „Online Motor Deutschland“ zu berichten weiß…

Demnach sind nur 58% der deutschen Mittelständler mit einer Internetpräsenz aktiv. Google sieht dringenden Handlungsbedarf und schart ein Konsortium namhafter IT-Dienstleister um sich. Das Ziel: Den Mittelstand endlich auf breiter Front ins digitale Zeitalter zu führen. Die teilnehmenden Unternehmen haben ihre Kernkompetenzen zusammengeworfen und ein attraktives Starter-Pack für Nonliner geschnürt: Google spendiert einen 100 EUR Werbegutschein, Strato bietet ein Jahr lang kostenloses Website-Hosting, e-Wolff offeriert ein Eye-Tracking for free und Xing verschenkt ein einjähriges Unternehmensprofil. Insgesamt 1.000 Euro Online-Leistungen können sich Mittelständler auf der Google Roadshow einpacken lassen.

Heute und morgen gastiert die Initiative in meiner neuen Heimatstadt München. Wer bisher den Gang zur Unternehmensberatung oder Web-Agentur scheute, kann sich dort mit kostenlosen Workshops und Seminaren fit für den Einstieg machen.

Obwohl sich Google die Aktion nach eigenen Angaben einen zweistelligen Millionenbetrag kosten lässt, ist die Resonanz bisher eher überschaubar. Das oben eingebettete Video kommt (einen Monat nach dem Going Live) nur auf 13.500 Klicks (Stand 5.4.2011, 9.00 Uhr). Folge des Versuchs, die vermeintlichen Nonliner mit Online-Marketing zu ködern? Außerdem gestaltet sich der Anschub auf den zweiten Blick eher als „Einstieg-Light“: Eine Website nach dem Baukasten-Prinzip von Strato konnte in Zeiten des Internet-Boris („Hauptsache, ich bin drin!“) noch für weit aufgerissene Augen sorgen, heutzutage genügt sie in vielen Fällen nicht mehr den Ansprüchen der hochspezialisierten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), finden auch die Kollegen vom Werbeblogger. Möglicherweise sind Versprechen à la „Mit uns erfolgreich ins Netz“ aufgrund der inflationären Verwendung in der Vergangenheit aber auch schon derart banal und pauschal geworden, dass es eines aggressiveren Call-to-Action bedarf. klickstu

Über die Anmeldezahlen und die Resonanz der Zielgruppe verraten Google & Co. erwartungsgemäß nicht viel – man darf also gespannt sein, ob sich die Zelte der Experten zügig füllen oder die Schnittchen Staub ansetzen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: