stenographique

Noch mehr Neues von Youtailor: Der Chef ruft an

In marketing on 23/02/2013 at 19:12

Ende letzten Jahres hat stenographique die Youtailor-Mannschaft aufgefordert, die Ärmel hochzukrempeln und sämtliche Altlasten der Ex-Inhaber abzuarbeiten. Dafür gabe es viel Zuspruch von anderen enttäuschten Kunden. In den letzten Tagen hat sich nun erstaunliches getan: Zunächst traf nach gut 10 Monaten (sic!) Wartezeit mein bestelltes Hemd ein, gestern klingelte dann das Handy: Der neue Geschäftsführer Sebastian Schilling war dran.

 

Klappe, die Dritte: Nach zwei Insolvenzen ging Schilling im Dezember 2012 bei Youtailor als neuer GF an Bord – also zu einem Zeitpunkt, an dem wohl nur noch hartgesottene Optimisten zaghaft an eine Rettung des Unternehmens und die Auslieferung der Altlasten Altbestellungen glaubten. Schilling, der laut Gründerszene ein internationales Erwerberkonsortium vertritt, scheint sich nicht viel Zeit gelassen zu haben: Gut zwei Monate nach seinem Antritt gibt es erste Anzeichen, dass Youtailor wieder in Bewegung kommt.

Youtailor-Geschäftsführer-sebastian-schilling

Greift persönlich zum Telefon: Youtailor-GF Sebastian Schilling

Ganz oben auf der Agenda des promovierten Juristen und Ex-Allyouneed-Managers scheint das „Reputation Management“ zu stehen. Verständlich, denn bei dem Stichwort „Youtailor“ klingeln bei einem großen Teil der potenziellen Kundschaft nach wie vor die Alarmglocken. Um die verbrannte Erde wieder fruchtbar zu machen und den arg beschädigten Markennamen aufzupolieren, werden nun anscheinend besonders kritische Kunden (zu denen ich offenbar zähle) persönlich um ihre Meinung gebeten. Das macht Sinn für Kunden, die ihrem Unmut Luft machen können; Das macht Sinn für das Unternehmen, das dringend eine positive Berichterstattung im Netz benötigt.

Herr Schilling hat mir dabei versichert, dass meine Bestellung, die letzte Woche eintraf, nicht wegen des Blogposts priorisiert behandelt wurde – wer noch auf seine Lieferung aus vergangenen Zeiten wartet: Es gibt also berechtigte Hoffnung. Persönlich freue ich mich über diese ungewöhnliche Maßnahme und das persönliche Engagement des Geschäftsführers – wir bleiben am Ball.

.

siehe auch:

Neues von Youtailor: Der Insolvenzverwalter schreibt, stenographique antwortet

Newsletter-Programm außer Kontrolle: Youtailor feuert aus allen Rohren

Foto: Xing

  1. Ich kann das leider nicht bestätigen. Ich hatte vor 3 Wochen eine DHL Versandnummer bekommen. Nach Rücksprache mit dem Support wo das Paket sei, gibt es nur eine lausige Ausrede:

    „Gemäß der Sendungsverfolgung auf DHL.de scheint Ihr Paket auf dem Versandweg verloren gegangen zu sein. Dies bedauere ich, insbesondere da Sie auch schon so lange warten mussten, sehr.“

    Man könne man mir nicht helfen, da man als neuer Eigentümer nix kann. Man hat mir „freundlicherweise“ einen 20€ Gutscheinangebot, was an sich lächerlich ist bei meiner 100€ Bestellung.

    Für mich sieht das eher danach aus, dass man für die Altbestellungen eine DHL Trackingnummer bestellt und das Paket (was sicherlich auch nicht existiert) gar nicht bei der DHL abgibt.

  2. Auch ich kann das nicht bestätigen:

    2 Hemden, bestellt im Juni 2012
    Geliefert im Oktober 2012 – fehlerhaft
    Zurückgeschickt und Zufriedenheitsgarantie im Oktober

    –> Im Februar 2013 wurde mir nach langem hin- und her mitgeteilt, dass die alte Bestellung NICHT mehr ausgeführt wird:
    „Bedauerlicherweise übernehmen wir als neue Gesellschaft die Verpflichtungen der Youtailor GmbH nicht“.
    Auch auf meinen Appell einer Kulanzlösung wurde nicht eingegangen. Soviel zu „Reputation Management“…

  3. Hallo Dennis, hallo Riesi,

    das Schöne ist: Youtailor liest aufgrund des guten Google-Rankings der beiden Artikel hier im Blog zumindest mit. Davon könnt ihr euch noch nichts kaufen, aber es erhöht doch den Handlungsdruck.
    Wenn das Online Reputation Management ernst genommen wird, müssen über kurz oder lang auch die Facebook- und Twitter-Accounts reaktiviert werden – dann erhaltet ihr für eure Beschwerden noch eine zusätzliche Bühne.

    Wir bleiben dran…
    Viele Grüße
    Philipp

  4. Nun, ich verstehe Euch und Euren Ärger. Aber ich pertsönlich sehe keinen GRund, warum der neue Besitzer für die Schäden der alten Firma haften soll. Er hat, so viel ich weiss, nur den Namen gekauft. Und es sollen doch noch einige alte Pakete in den Umlauf kommen. WEas das verlorene Paket bei DHL betrifft, so wäre das versichert. Gibt es eine Nummer dann gibt es auch Historie zu diesem Paket. http://www.dhl.de, falls das nicht bekannt wäre. Um es klar zu stellen, ich habe keine Aktien in dieser Sache und bekomme auch noch Geld von der alten Firma, weshalb ich diesen Blogg mitlese. Würde diese aber die Schulden der alten Firma bedienen wären sie auch bald weg vom Fenster. Im übrigen hat der Insolvenszverwalter auch noch Geld und bedient daraus auch Altkunden.

  5. Email vom 22.11.2012 vom Insolvenzverwalter:

    „Wir haben mit dem Investor jedoch auch für diese sogenannten „Altbestellungen“ eine Lösung gefunden. Somit erhalten auch diejenigen, die vor dem 26. September 2012 bei Youtailor bestellt haben, ihre Bestellungen. Der Investor wird diese Aufträge nach und nach abarbeiten und den Geschäftsbetrieb der Youtailor GmbH übernehmen und fortführen.“

    Das hießt für mich nicht, dass er nur den Namen übernommen hat. Ich habe bzgl. der DHL Nummer nachgeforscht. Die Nummer wurde von DHL niemals gescannt. Das heißt es wurde nie bei der Post abgegeben oder abgeholt. Daraus schließen ich, dass „Altbestellungen“ wohl nur als versendet markiert werden obwohl nie ein Paket gepackt bzw. an DHL übergeben worden ist.

    Per Email antwortet man mir immer nur das man keine Nachforschungen bei der DHL beantragen kann, da es sich um eine „Altbestellung“ handelt.

    Wenn man keine Versprechen halten kann, dann sollte man auch keine machen!

  6. Besteht eigentlich die Möglichkeit Geld (zumindest ein Teil) vom Insolvenzverwalter zu bekommen?

    Warte seit August 2012 auf meine Ware😦

  7. Ob der neue Chef nun anruft oder nicht, ist dabei völlig egal.
    Bestellung 26.09.2012, keine Antwort bis Dezember, dann Insolvenzmeldung, dann Meldung es könne weiter gehen, inzwischen die Finger wundgewählt, Ausflüchte von Mitarbeitern, deren Training deutlich zu spüren war, keine Lieferung bis heute, mein Portal zeigt an, der Auftrag wäre storniert, Geld kam nicht zurück, Anrufe derzeit unmöglich, die Telefonnummer scheint abgeschaltet zu sein.

    kurz und gut, wer diesen Menschen noch länger traut, dem ist nicht zu helfen. Es waren wohl nur 100 Euro, die ich verlor, schmerzlich ist es allemal…die hätte ich lieber dann jemandem Bedürftigen geschenkt, das hätte wenigestens mein Gewissen beruhigt.

  8. Ich habe ebenfalls nicht gerade tolle Erfahrungen…

    Im November 2012 wurde mir noch zugesichert, dass die Ware neu gefertigt wird (es war eine Garantiebestellung, da die falsche Ware bzw. unbrauchbare Ware geliefert wurde).

    Dann wurde mir im neuen Jahr mitgeteilt es dauert noch ein wenig. Nach ein paar Monaten frage ich nach und erhalte folgende Nachricht:

    „Leider muss ich Ihnen heute mitteilen, dass die Produktion von Garantieprodukten von Altbestellungen nicht möglich ist.

    Sie müssten Ihre offene Forderung zur Insolvenztabelle der Youtailor GmbH anmelden.

    Die Kontaktdaten des Insolvenzverwalters lauten

    BBL Bernsau Brockdorff Insolvenz- und Zwangsverwalter GbR

    Friedrich-Ebert-Straße 36
    14469 Potsdam

    Telefon: +49 331 29800-0
    Telefax: +49 331 29800-99
    E-Mail: info@bbl-law.de

    Ich bedauere die Unannehmlichkeiten sehr und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.“

    Es geht um eine Bestellung im Wert von ca. 200 Euro. Ist jetzt nicht die Welt aber die Vorgehensweise ist unprofessionell und absolut unvertrauenswürdig. Wieso sagt man mir, dass nicht im November 2012 sondern lügt mich ein halbes Jahr lang an?!?!

    Na ja…

  9. Ich habe auch Neuigkeiten.
    Ich hatte ja bereits im August 2012 bestellt gehabt und nichts erhalten.
    Aber plötzlich, ohne eine Vorwarnung, bekomme ich eine E-Mail von YouTailor. „Es ist ein Paket für Sie auf dem Weg“. Ich konnte es nicht glauben, bis ich vorhin das Paket von der Post abgeholt habe.
    Ein Hemd + Krawatte + Achselpads (Geschenk) + Rittersport Alpenmilch im Paket (welches komischerweise geöffnet war o_O).
    Das ist meine erste Bestellung bei YouTailor. Das Hemd ist genauso wie ich es wollte. Passgenau, so wie das Hemd was ich zur Einmessung eingeschickt hatte, und die Krawatte ebenfalls sehr schön. Obwohl ich jetzt so lange warten musste bin ich echt begeistern vom Produkt.
    Und schön dass ich trotzdem noch die Ware erhalten habe (Wert ca. 100€).

    Ich hoffe dass alle weiteren Betroffenen ebenfalls ihre Ware erhalten.

    Viele Grüße,
    Alexander aus Frankfurt.

  10. […] Die Shitstorms um schlecht passende Hemden, lange Lieferzeiten und miserablen Kundenservice (wirberichteten) haben bei vielen Kunden verbrannte Erde und die feste Überzeugung “Einmal und nie […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: