stenographique

mit erhobenem zeigefinger: der telekom fliegt der eigene internet-knigge um die ohren

In medien on 15/07/2010 at 08:29

verbraucherschutzministerin ilse aigner (csu) fordert einen – die telekom hat schon einen: der internet-knigge ist in aller munde. nachdem das problem von frau aigner an dieser stelle schon geklärt wurde, werfen wir nun einen blick auf die benimmregeln für’s internet von der deutschen telekom. anders als die ministerin gibt man sich im hauseigenen creation center nicht mit lächerlichen 10 regeln zufrieden, sondern sieht sich genötigt, die lernwilligen und verzogenen internetuser mit sage und schreibe 101 regeln zu malträtieren. mit dabei:

regel 7: förmliche e-mails mit rechtschreibfehlern machen einen schlechten eindruck. jedoch lässt dich ein fehler in einer informellen e-mail menschlicher erscheinen.

regel 9: nutze die „ copy & paste“ funktion, um namen anderer nicht versehentlich falsch zu schreiben.

regel 14: e-mails die in kleinbuchstaben, und mit falscher zeichensetzung verfasst sind lassen dich ungebildet oder, faul erscheinen

davon abgesehen, dass sich stenographique durch regel 14 persönlich gekränkt fühlt und einen brief an die telekom schreiben wird, mutet man uns in der tat einen erheblichen leseaufwand zu, dessen praktischer nutzen und erkenntnisgewinn in einem überschaubaren rahmen bleiben. vermisst habe ich außerdem hinweise wie „nicht mit dem kopf auf der tastatur einschlafen“ oder „keine butterbrotreste ins blackberry krümeln“…

übrigens 1: zufall oder nicht – die forderung nach einem online-knigge von frau aigner und die veröffentlichung selbiger durch die telekom geschah in perfekter synchronisation: beides am 12.7.2010 nur wenige stunden nacheinander.

übrigens 2: die welt hat die 101 telekom-regeln mit werbung gespickt und eine komplette klickstrecke mit einer regel pro seite erstellt… eine frechheit gegenüber dem nutzer und den werbetreibenden, denn jeder klick verteuert werbefläche auf welt-online.de!

dass der magentafarbene ehemalige staatskonzern ungefragt „101 leitlinien für die digitale welt“ in ebensdiese hinausbläst, stieß vielfach auf widerspruch. so auch bei stefan winter: der jetzt.de-blogger (im auftrag der süddeutschen zeitung) hat den spieß umgedreht und setzt der telekom 10 regeln zur verbesserung des eigenen stils vor – köstlich:

klickstu

1. wenn jemand anruft, schickt man ihn nicht in eine mehrstündige warteschleife und nervt ihn mit ständigem sounddesign und dem hinweis auf den nächsten freien platz. einfach rangehen und problem lösen, wäre super!

2. wenn ein kunde ins ausland in den urlaub fährt, heißt das nicht, dass er jetzt millionär ist und man seinen handy-tarif ungefragt auf dieses einkommens-niveau anpassen darf.

3. kündigung bedeutet: jemand möchte nicht mehr kunde bei euch sein. ihm dann wenige tage später eine drückerkolone vorbei zu schicken, die was von besonders günstigen flatrate-angeboten erzählt, ist auch analog schlechter stil.

4. fehler sind menschlich. wer aber dummerweise bei seinem kunden zuviel geld abbucht, sollte dieses schleunigst zurücküberweisen.

5. wettbewerb heißt bessere arbeit zu machen als die konkurrenz.

6. wettbewerb heißt nicht, die bessere arbeit der konkurrenz zu behindern.

7. termine vereinbart man nicht pauschal für „vormittags“, sondern zu einer festen uhrzeit, die man dann auch einhält.

8. das, liebe telekom-techniker, gilt auch dann, wenn es darum geht, einen anschluss für kunden freizuschalten, die zu einem konkurrenz-Unternehmen wechseln wollen. (siehe dazu punkt 6)

9. postgeheimnis klingt vielleicht nach staatsbetrieb, ist aber auch zu börsenzeiten ein wichtiges ding. die daten von kunden zu missbrauchen, ist digital, analog und überhaupt nicht anständig.

10. bevor man sich aufschwingt, anderen tipps zu geben (zumal wenn es 101 sind), sollte man jemanden vom creation center (gerne auch unter leitung von jemand anderem) damit beauftragen, vor der eigenen haustüre zu kehren.

via netzpolitik
siehe auch: ottosblog

  1. Unterschreibe ich sofort😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: