stenographique

der „old spice man“ und andere highlights der cannes lions 2010

In marketing on 05/07/2010 at 17:43

vorletzte woche sind in cannes zum 57. mal die „lions international“ vergeben worden, gewissermaßen der prestige- und auftragsträchtige werbe-oscar, um den jedes jahr hunderte agenturen mit fantastischen etats konkurrieren. leider habe ich erst jetzt die zeit gefunden, die gewinnerliste einmal ausführlich durchzugehen – dennoch: einige perlen, die in südfrankreich ausgezeichnet wurden, sind eine kurze erwähnung auf jeden fall wert.

kracher nr. 1: der „oldspice-men“, eingereicht von wieden&kennedy. einer der sieger in der kategorie „film lions“ hat es bei youtube bereits auf weit über 11mio klicks gebracht und stolpert unter anderem bei isnichwahr in der best-of-liste herum. der schmale grad zwischen arroganz und selbstironie sieht so aus (übrigens als one-shot gefimt!):

kracher nr. 2: ebenfalls mit einem goldenen löwen ausgezeichnet wurden die kollegen von canal+, besser gesagt deren agentur BETC euro RSCG paris. sie haben es geschafft, mit einem nationalen spot immerhin gut 3mio klicks bei youtube zu erzielen. ein außergewöhnlich gut produziertes, mitreißendes video mit einem ausgang so unerwartet wie ein freispruch bei barbara salesch:

klickstu

kracher nr. 3: eine dreiminütige talkshow im stil klassischer infomercials hat unilever von bbh new york produzieren lassen: mit einer gewohnt lasziv-originellen machart soll die 14-25 jährige männliche zielgruppe von seifen- zu duschgelnutzern konvertiert werden. der aufruf: „clean your balls!“ als follow-up auf den online-clip ist die kampagne zusätzlich klassisch im tv mit 30sekündern unterstützt worden:

kracher nr. 4: es freut mich ganz besonders, dass auch der puma hardchorus von der jury der cannes lions mit gold ausgezeichnet wurde. an dieser stelle hatte stenographique schon vor längerem den außergewöhnlichen clip bemüht. jetzt sonnt sich droga5 aus new york berechtigterweise auch im strahlenden glanz eines goldenen löwen:

kracher nr. 5: einen hab ich noch… an die email-abonnenten (einfach mailadresse rechts unten eintragen…) ging der spot schonmal direkt nach seinem erscheinen als geheimtipp für 6 1/2 freie minuten raus, die man mit geschichtsträchtigen verbraucherinformationen und einem umwerfend charismatischen robert carlyle füllen sollte. bbh london hat für johnny walker (diageo) den längsten tracking shot der werbegeschichte kreiert – und der war erst nach dem 40. anlauf im kasten. aber es hat sich gelohnt:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: