stenographique

lancia für aung san suu kyis

In marketing, meinungen on 25/11/2009 at 14:56

lancia hat mit seinen testimonials und den schwerpunkten seiner kampagnen bereits in der vergangenheit mehrfach für furore gesorgt. ein beispiel ist die zusammenarbeit mit carla bruni, die auch als frisch gekrönte first lady frankreichs an der seite ihres nicolas noch als werbeträgerin für den lancia musa aktiv war. damals etablierte lancia in europa die markenwerte schönheit, kreativität und vielseitigkeit – mit frau bruni als glaubwürdiger fürsprecherin.

ein weiteres beispiel liefert uns der sommer 2008. während im besetzten tibet der ausnahmezustand verhängt wird, lässt lancia richard gere in einem delta durch das land fahren und mit kleinen mönchen handabdrücke in das eis schmelzen. lancia enthält sich zwar in dem spot jeder stellungsnahme zum tibet-konflikt, jedoch transportiert die auswahl des testimonials, der bekanntermaßen vorsitzender der international campaign for tibet ist, die kritik mehr als deutlich. ein mutiger schritt, zumal der italienische autobauer seit 2002 keine tv-kampagne mehr an den start gebracht hatte.

in seiner neuen social-web-kampagne geht lancia jedoch einen schritt weiter und gibt die bislang zurückhaltende position gegenüber politischen kräften auf… klickstu

gestaltete sich die gere-kampagne noch in verhältnismäßig klassischem gewand einer atl-maßnahme mit sozialkritischem hintergrund, löst sich lancia nun von jeglicher produktwerbung und tritt laut und fordernd für die freiheit der politikerin aung san suu kyis ein. hintergrund: die vorsitzende der national league for democracy war in einem gewohnt aberwitzig abgehaltenen gerichtsverfahren zunächst zu drei jahren gefängnis mit zwangsarbeit, später zu 18 monaten hausarrest verurteilt worden. das ihr vorgehaltene verbrechen löst in den reihen der militärdiktatur in birma empörung und verrat-rufe aus, im rest der welt sicherlich nur kopfschütteln: zwischen dem 3. und 5.5.09 soll sie einem amerikaner gestattet haben, in ihrem haus zu übernachten.

da kaum eine menschenrechtlerin ähnlich häufig für ihr engagement (u.a. botschafterin des gewissens, friedensnobelpreisträgerin, goldene ehrenmedaille des kongresses) ausgezeichnet wurde, verfolgte die weltöffentlichkeit den (kurzen?) prozess und das urteil mit großer gespanntheit. ein aufschrei als reaktion auf die drakonische strafe war bislang jedoch nicht zu hören. mit „your face for freedom“ sollen dies geändert werden: lancia fodert auf der kampagneneigenen website dazu auf, sein profilfoto bei facebook gegen das konterfei von aung san suu kyis auszutauschen. im gegenzug wird das eigene bild auf einer virtuellen wall of freedom dargestellt. die social-web-kampagne wird unterstützt von einem30sekündigen spot, der mittlerweile auch in deutschland zu sehen ist.

auch wenn sich lancia binnen eineinhalb jahren vollkommen neue markenwerte und -assoziationen verpasst (von glamour zu gerechtigkeit, von fashion zu freiheitskampf), was mit sicherheit kein gefahrloses unterfangen ist, hat es die marke doch bemerkenswert einfach geschafft, soziales engagement mit wenigen mouseclicks möglich und sichtbar zu machen. bleibt zu hoffen, dass die lawine möglichst bald ins rollen kommt und auch an der militärführung in birma nicht spurlos vorbeigeht. in jedem fall: prädikat wertvoll!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: