stenographique

flashmob war gestern…

In marketing on 29/04/2010 at 17:52

…heute macht man einen “planemob”! zumindest könnte ein ein neuer trend in der marketing-szene werden, wie dieses beispiel zeigt, das am einem easyjet-flug gefilmt wurde… ich verrate nicht zu viel – erstmal das video anwerfen (gefunden übrigens bei den webguerillas):

ok, jetzt raus aus dem sack mit der katze. germanwings hat hier eine brilliante guerilla-aktion konzipiert, die maximale und ungeteilte aufmerksamkeit der anwesenden garantiert und sich als viraler clip auch noch perfekt vermarkten lässt: die aktion ist frech, witzig und neu – und sie trifft den gegner da, wo’s weh tut! beleg dafür: bei youtube erzielte der clip über 130.000 views binnen 5 tagen (bei lieken urkorn lief das noch anders…). obendrein ist die message auch noch stimmig: zusatzservices könnten durchaus auch unter den billigfliegern zukünftig über die gunst der kunden entscheiden.

gefreut haben sich bestimmt alle, die bei easyjet einen platz in den letzten reihen gebucht hatten und die aktion live mitbekommen haben! und die kreativen bei easyjet: kosten für ein paar pappschilder und billigflugtickets = 100 euro. den konkurrenten mitten im herzen zu treffen = unbezahlbar.

großes kompliment an die agentur llr und den mutigen kunden! auch für die wortschöpfung “planemob”, gerade in diesem fall wunderbar doppeldeutig und bestimmt schon kurz vor der aufnahme in den duden!

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 293 Followern an

%d Bloggern gefällt das: